Donnerstag, 17. März 2016

Einführung von Scrum im Unternehmen

Aus einer Vielzahl an Gründen wird Scrum sowohl in kleinen, als auch in großen Unternehmen eingeführt. Scrum wird als 'Allheilmittel' für jegliche Art von Problemen angesehen. Doch die Einführung einer solchen Methodik bringt viele Änderungen mit. Alle Beteiligten müssen für Veränderungen offen und auf Scrum vorbereitet sein.


Vor der Einführung von Scrum und während der Vorbereitung auf den ersten Sprint können die folgenden Fragestellungen hilfreich sein, um eventuellen Fehlern oder sogar dem Scheitern von Scrum vorzubeugen:

  • Was verspricht sich das Unternehmen von Scrum?
  • Soll Scrum nur 'ausprobiert' werden?
  • Ist die Produktvision vom Product Owner erreichbar und transparent?
  • Besitzen die User Stories einen Kunden- und einen Unternehmenswert?
  • Sind die Definitionen von 'selbst verwaltend' und 'selbst organisierend' bekannt?
  • Worin besteht der Unterschied zwischen 'Scrum anwenden' und 'Scrum verstehen'?
  • Ist der Unterschied zwischen einer einzelnen Person und einem Team bekannt?
  • Dürfen Fehler gemacht werden?
  • Wann und wo darf der Scrum Master in die Prozesse eingreifen?
  • Was ist das Ziel des Scrum Masters?
  • Was ist das Ziel des Product Owners?
  • Was ist das Ziel des Entwicklungsteams?
  • Sind Forschungsarbeiten im Scrum-Prozess vorgesehen?
  • Was bedeutet Agilität in Scrum?

Natürlich gilt es vor der Einführung, ebenfalls die Standard-Fragen zu beantworten, wie z.B. "Welche Sprintlänge wählen wir?", "An welchen Tagen finden die Aktivitäten statt?", oder "Wer schlüpft in die Rolle des Product Owners und Scrum Masters?". Da das in jeder Literatur zu Scrum behandelt wird, soll an dieser Stelle nicht weiter darauf eingegangen werden.

Die oben gestellten Fragen sollen hier auch nicht beantwortet werden, da die Antworten darauf nicht vorgegeben, sondern erarbeitet werden müssen. Nur mit dem notwendigen Verständnis und dem Willen, Scrum ernsthaft einzusetzen, ist eine Beantwortung möglich.

Viel Spaß und vor allem viel Erfolg mit Scrum!

Keine Kommentare:

Kommentar posten