Donnerstag, 13. Juni 2019

TOGUARD 20MP/1080P H70 Wildkamera im Test


Nach gründlichem Überlegen habe ich mich endlich für eine Wildkamera entschieden. Entscheidend für den Kauf war hauptsächlich der günstige Preis von 55 Euro während einer Rabattaktion. Das Gerät gliedert sich nun wunderbar in meine Sammlung unterschiedlicher Kameras ein.

Lieferumfang


Die Wildkamera kommt mit etwas Zubehör und ausreichend Befestigungsmaterial, aber gerade bei der Stromversorgung wurde eingespart. Weder Batterien noch ein Netzteil liegen der Verpackung bei. Dabei wäre vor allem Letzteres durchaus sinnvoll gewesen bei einem Gerät, das für den Langzeiteinsatz ausgerichtet ist.


Verarbeitung


Die Verarbeitung ist sehr gut, die Kamera macht einen robusten und stabilen Eindruck, wie es bei einem Outdoor-Gerät erwartet wird. Es wurde zudem nicht nur an einen Passwortschutz für die Bedienoberfläche gedacht, an der Tür ist sogar eine Vorrichtung für ein kleines Vorhängeschloss vorhanden.

Inbetriebnahme


Die Einrichtung und Inbetriebnahme waren sehr einfach. Die Anleitung kann man getrost übergehen. Ein Schalter im Innenraum wird auf SETUP gestellt, dort werden alle Einstellungen getätigt und in welchem Modus die Kamera aufnehmen soll (Foto, Video oder beides). Außerdem die Nebenbedingungen wie Empfindlichkeit, Bildauflösung, Bildanzahl oder Videodauer. Leider fehlt es auch hier am Detail, da z.B. keine Loop-Funktion vorhanden ist.



Praxiseinsatz


Der Praxiseinsatz zeigt, dass die Kamera sowohl am Tag als auch in der Nacht zuverlässig auslöst. Die mittlere Empfindlichkeit hat ausgereicht, um eine ca. 1 Meter entfernte Feldmaus abzulichten. Ein dicker Igel ist ebenfalls in der Nacht in die Fotofalle getappt. Tagsüber sorgten kleine Vögel für schöne Bilderreihen.


Bildqualität


Am Tag ist die Bildqualität okay und der Preisklasse entsprechend. Nachts sorgen Infrarot-LEDs für ein helles Bild, wenn auch etwas verschwommen. Fotowettbewerbe wird man mit dem Gerät zwar nicht gewinnen, für einen Eindruck, was im Garten oder im Wald so los ist, wenn kein Mensch in der Nähe ist, reicht es aber voll und ganz.




Fazit


Bereits in der ersten Nacht konnte ich Ergebnisse erzielen und das übertraf meine Erwartungen! Auch der Regen in der zweiten Nacht machte der Kamera nichts aus. Nach zwei Tagen Dauereinsatz zeigen auch die eingelegten Batterien keine Ermüdungserscheinungen und lassen auf viele weitere Tage Einsatz hoffen.

Für den Preis auf jeden Fall eine klare Kaufentscheidung!

Zusammenfassung


Positiv
+ gute Verarbeitung
+ Befestigungsmaterial mitgeliefert
+ sehr einfache Einrichtung und Inbetriebnahme
+ Sicherungsmechanismen

Negativ
- keine mitgelieferten Batterien
- kein Netzteil mitgeliefert (Anschluss vorhanden)



Keine Kommentare:

Kommentar posten